Handball

(Letzte Aktualisierung: 24.5.2017)

Neben den folgenden Sonderregeln gelten auch die allgemeinen Wettregeln. Die Sonderregeln haben trotzdem Vorrang gegenüber den allgemeinen Regeln.

1.) Absteigende Mannschaft: Diese Wetten beziehen sich auf die Mannschaften, die zu Saisonende die Abstiegsplätze belegen. Alle nachträglichen Änderungen, die aus welchen Gründen auch immer auftreten könnten, sind für diese Wetten ohne Bedeutung.

2.) Ergebnisse: Alle Ergebnisse werden den offiziellen Statistiken auf der offiziellen Website der jeweiligen Liga oder des jeweiligen Turniers entnommen und basieren außerdem auf den Aufzeichnungen von Live-Spielen. Falls die Statistiken der Gesellschaft (basierend auf TV-Übertragungen) von den offiziellen Statistiken abweichen, werden die Wetten nach den Statistiken der Gesellschaft ausgewertet.

3.) Wird der x-te Siebenmeter verwandelt? Damit diese Wette mit "Ja" gewertet wird, muss der Siebenmeter im ersten Versuch verwertet werden. Wird beim 1. Versuch entweder der Tormann oder der Torpfosten getroffen und der Spieler verwertet den zweiten Versuch, nachdem der Ball zu ihm zurückkommt, wird "Nein" als die Gewinnoption ausgewertet.

4.) Mercy Rule: Wenn die Mercy Rule bei einem Spiel in Kraft tritt, wird der Spielstand zu diesem Zeitpunkt für die Auswertung der Wette herangezogen.