European Blackjack Gold

Spielauszahlung

Für die Berechnung Ihrer Auszahlung müssen Sie die Quoten dividieren: Für 2:1 müssen Sie zum Beispiel 2 durch 1 dividieren = 2. Multiplizieren Sie das Resultat mit Ihrem Standardeinsatz + Ihrem Standardeinsatz = Gesamtgewinn.

Blattkombination

Quoten

Blackjack

3:2

Standardgewinn

1:1

Gewinn mit Versicherung

2:1

Einsatz und Auszahlungen

  • Wenn Ihre ersten beiden Karten ein Ass und eine Karte mit Kartenwert 10 sind, haben Sie einen Blackjack. Ihr Blatt steht.
  • Blackjack wird mit einer Quote von 3:2 auf Ihren Standardeinsatz ausgezahlt.
  • Standardgewinne werden mit der Quote 1:1 auf Ihren Standardeinsatz ausgezahlt.
  • Gewinne mit Versicherung werden mit der Quote 2:1 auf Ihren Standardeinsatz ausgezahlt.
  • Wenn das Blatt des Dealers 21 Punkte überschreitet, hat er sich überkauft. Ihr Blatt gewinnt.
  • Wenn das Blatt des Dealers und Ihr Blatt den gleichen Wert haben, kommt es zu einem Push.
  • Bei einem Push bekommen Sie Ihren Standardeinsatz zurück.
  • Für die Berechnung Ihrer Auszahlung müssen Sie die Quoten dividieren: Für 2:1 müssen Sie zum Beispiel 2 durch 1 dividieren = 2. Multiplizieren Sie das Resultat mit Ihrem Standardeinsatz + Ihrem Standardeinsatz = Gesamtgewinn.

Allgemein

  • Schlagen Sie den Dealer, indem Sie ein Blatt mit einem höheren Wert bekommen, ohne dabei 21 zu überschreiten, oder indem der Dealer sich überkauft.
  • Dieses Spiel wird mit einem Standardkartendeck von 52 Spielkarten gespielt. Diese werden vor jedem Spiel neu gemischt.
  • Der Dealer bekommt eine für alle sichtbare Karte und Sie bekommen zwei für alle sichtbare Karten.
  • Blackjack ist das stärkste Blatt und steht automatisch.
  • Blackjack ist eine Kombination aus einem Ass und einer Karte mit dem Kartenwert 10.
  • Alle Bildkarten haben einen Kartenwert von 10.
  • Asse können 1 oder 11 Punkte wert sein.
  • Einen Blackjack kann man nicht schlagen. Es kann aber gleichgezogen werden.
  • Wenn Sie ziehen („hit”), bekommen Sie eine weitere Karte.
  • Wenn Sie stehen („stand”), ist die Runde für Sie beendet. Sie bekommen keine weiteren Karten.
  • Der Dealer steht bei allen 17.
  • Der Dealer und Sie können bis zu neun weitere Karten ziehen, insgesamt also elf Karten auf der Hand haben. Dies gilt unter der Voraussetzung, dass der Kartenwert 21 nicht überschritten wird.
  • Wenn ein Blatt nach elf Karten 21 nicht überschreitet, steht das Blatt.
  • Es kann nicht aufgegeben werden.

Verdoppeln

Sie denken, Sie können den Dealer mit der nächsten gezogenen Karte schlagen? Verdoppeln Sie Ihren Einsatz und somit auch Ihren Gewinn!

  • Sie können verdoppeln, wenn die ersten beiden Karten ein hartes Blatt („hard hand”) mit einem Wert von 9, 10 oder 11 formen.
  • Ein hartes Blatt beinhaltet kein Ass, oder das Ass hat einen Wert von 1 und nicht 11.
  • Ein verdoppelter Einsatz gleicht Ihrem Standardeinsatz.
  • Wenn Sie verdoppeln, bekommen Sie eine weitere Hand ausgeteilt und bleiben stehen.
  • Sie können nach einer Teilung nicht verdoppeln.
  • Teilen

    Sie sehen doppelt? Dann teilen Sie Ihr Blatt und spielen Sie mit zwei Blättern!

    • Sie können nur zwei Karten mit demselben Wert teilen.
    • Wenn Sie teilen, wird ein neuer Einsatz in Höhe Ihres Standardeinsatzes auf das zweite Blatt gesetzt.
    • Sie bekommen eine neue Karte zu jedem Blatt geteilt.
    • Wenn Sie ein paar Asse teilen und eine Karte mit einem Kartenwert von 10 ziehen, ist dies kein Blackjack, stattdessen hat das Blatt einen Wert von 21. Dies trifft auch für das Ziehen eines Asses nach dem Teilen von Karten mit einem Kartenwert von 10 zu.
    • Sie können nur einmal pro Spiel teilen, also mit höchstens zwei Blättern auf einmal spielen.
    • Ihre geteilten Blätter werden abgeschlossen, bevor der Dealer sein Blatt spielt.

    Versicherung

    • Wenn die erste Karte des Dealers ein Ass ist, können Sie sich gegen einen Blackjack versichern.
    • Eine Versicherung kostet die Hälfte Ihres Standardeinsatzes.
    • Versicherungsgewinne oder -verluste sind unabhängig von Ihrem Standardeinsatz.
    • Eine Versicherung schützt nur Ihr ursprüngliches Blatt. Eine Versicherung gilt nicht für zweite Blätter bei einer Teilung oder einer Verdoppelung.
    • Wenn der Dealer keinen Blackjack hat, wird die Versicherung vom Tisch entfernt. Die Kosten für die Versicherung werden von Ihrem Spielguthaben abgezogen und das Spiel läuft weiter.
    • Hat der Dealer einen Blackjack, wird die Versicherung mit Quoten von 2:1 ausgezahlt.
    • Um die Auszahlung zu berechnen, müssen Sie für 2:1 zum Beispiel 2 durch 1 dividieren = 2. Multiplizieren Sie 2 mit Ihrem Versicherungseinsatz + Ihrem Versicherungseinsatz = Gesamtgewinn.

    Setzen

    1. Wählen Sie mit den Pfeilen der Chipauswahl die gewünschte Einsatzgröße.
    2. Klicken Sie auf den Wettbereich des Tisches, um zu setzen.

    Andere Setzoptionen:

    Einsatz erhöhen

    Klicken Sie auf den Chipstapel und der Chip wird um einen Chip erhöht.

    Einsatz löschen (Clear Bet)

    Wählen Sie Clear Betsund alle Einsätze des Tisches werden gelöscht.

    Erneut setzen (Rebet)

    Wählen Sie Rebet, um denselben Einsatz wie im vorigen Spiel erneut zu setzen.